Ausbildung der Ausbilder DIGITAL

Wenn Sie im Rahmen der betrieblichen Ausbildung als Ausbilder(in) tätig werden wollen, reicht es schon lange nicht mehr aus, wenn man notwendige Fertigkeiten und Kenntnisse einfach nur beherrscht. Gefordert ist heute nicht nur die persönliche und fachliche Eignung des Ausbilders, sondern auch der Nachweis, dass er berufs- und arbeitspädagogisch geeignet ist. Nach der Ausbilder - Eignungsverordnung erfolgt dieser Nachweis grundsätzlich in der Ausbilderprüfung.

FAKTEN:

· Vorbereitung auf die schriftliche und praktische Ausbildereignungsprüfung (IHK)

· 2 Präsenztage vor Ort in Stuttgart

· 4 „Online-Tage“ per Webinar

Die Inhalte des Rahmenstoffplans sind in 4 Handlungsfelder aufgeteilt:

- Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen

- Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken

- Ausbildung durchführen

- Ausbildung abschließen

VORBEREITUNGSKURS SCHRIFTLICHE + MÜNDLICHE PRÜFUNG

regulär: 800.- €

unter 50 Jahre (abzgl. 30 % ESF-Förderung): 560.- €

über 50 Jahre (abzgl. 50 % ESF-Förderung): 400.- €

Die Prüfungsgebühren werden von der IHK separat berechnet!

ESF-Förderung:Voraussetzung für die ESF-Förderung ist, dass entweder Ihr Wohnsitz oder Ihre Arbeitsstelle innerhalb Baden-Württmerbergs liegt (= 30% Förderung). Wenn Sie über 50 Jahre alt sind, erhöht sich die ESF-Förderung sogar auf 50%. Wir beantragen diese Förderung für Sie!

Meine Buchungen

anzeigen